Software huawei handy

Offizielle Support-Homepage von HUAWEI für Smartphone-Nutzer | HUAWEI Germany
Contents:
  1. Huawei-Update: EMUI 10 startet im Oktober
  2. Huawei soll Schummel-Software für Smartphones genutzt haben
  3. Huawei HiSuite - Download für PC Kostenlos

Huawei-Update: EMUI 10 startet im Oktober

Das Gerät hat nur einen entscheidenden Makel: Der chinesische Konzern darf aufgrund der US-amerikanischen Sanktionen die Dienste von Google nicht nutzen — und damit ist auch der Zugang zu den Apps versperrt. Huawei -Fans schreckt das nicht unbedingt ab. Im Netz zeigen sie Videos, wie sich die Anwendungen trotzdem installieren lassen. Hunderttausende Nutzer haben sich die verschiedenen Anleitungen angeschaut — und das, obwohl die MateModelle vielerorts noch gar nicht im Handel sind.

Doch dieser Weg ist nun versperrt: Medienberichten zufolge verhindert ein Sicherheitsmechanismus seit gestern Abend die manuelle Installation von Google -Diensten auf dem Mate Zudem sei das Programm lzplay, das die Einrichtung vornehme, nicht mehr verfügbar. Die Hintergründe der Sperre sind bislang unklar. Fragen wirft auch das Programm lzplay auf, das die Installation vornimmt.


  1. Huawei will weiterhin Sicherheitsupdates bereitstellen.
  2. spionage software für router.
  3. Google entzieht Huawei Android-Lizenz - was Nutzer jetzt wissen müssen.
  4. Google und Huawei: Für dieses Smartphone ist kein Android-Update verfügbar | ZEIT ONLINE.
  5. Google entzieht Huawei Android-Lizenz - was Nutzer jetzt wissen müssen - FOCUS Online.
  6. Download Tipps des Tages.
  7. android app freunde finden!

Der Urheber ist anonym, hat aber offenbar einen chinesischen Hintergrund. Der Programmierer kenne undokumentierte Schnittstellen und nutze ein Sicherheitszertifikat von Huawei, schreibt der IT-Sicherheitsforscher John Wu in einem detaillierten Blogpost — es sei offensichtlich, dass der Konzern die Software erlaubt habe.

Der bestreitet auf Anfrage indes, damit zu tun zu haben. Unsere ständig aktualisierte Update-Liste klärt auf. In der aktuellen Mittelklasse erhält man viel Leistung für wenig Geld. Wir vergleichen vier Smartphones, die eine erstklassige Ausstattung liefern. Alle Testberichte. Im connect-Test zeigt sich, ob es seinen hohen Preis…. Kabellose In-Ear-Headphones. Komplett kabellose In-Ear-Kopfhörer liegen voll im Trend. Bestenlisten im Überblick.

Top Tablets bis Euro: Die zehn Besten in der Übersicht. Smartphones bis Euro: 10 Empfehlungen.

Android-Sperre: Huawei verspricht weiterhin Software-Updates

Prozessor, Display, Speicher, Kamera. Wann erscheint Samsungs Falt-Handy? Galaxy Fold soll finale Tests bestanden haben. Digitalservices im Auto. Mercedes-Benz baut seine Digitalstrategie zum Kunden weiter…. Prime Day Nur noch heute: Tomtom-Navis mit kräftigem Amazon-Rabatt.

Neue Folge kostenlos verfügbar. Die beliebtesten Bildergalerien. Bestenliste Smartphones mit Android.


  • Sie interessiert vielleicht auch.
  • Huawei: Android-Updates für Smartphones und Tablets im Überblick - NETZWELT.
  • Huawei: Was der Android-Lizenzentzug für Nutzer heißt.
  • Huawei & Honor.
  • Huawei: Android-Updates für Smartphones und Tablets im Überblick;
  • iphone 7 Plus orten mit android.
  • Huawei HiSuite - Download - COMPUTER BILD.
  • Bestenliste Preis-Leistung. Viel empfindlichere Konsequenzen wird Googles Aufkündigung der Zusammenarbeit mit Huawei für Kundinnen und Kunden haben, die sich neue Geräte des chinesischen Unternehmens anschaffen. Da Huawei keine Lizenzen mehr erwerben darf, sind diese Google-Angebote nicht mehr zugänglich für Nutzerinnen und Nutzer.

    Huawei soll Schummel-Software für Smartphones genutzt haben

    Zudem haben die fehlenden Lizenzen gravierende Auswirkungen auf die Sicherheit der Geräte — denn es bedeutet für Nutzerinnen und Nutzer, dass sie keine Apps mehr aus dem offiziellen Google-Store beziehen können. Zusätzlich fehlt dann mit Android Play Services die Instanz auf dem Handy, die sicherstellt, dass auch alle anderen Apps auf dem aktuellen Stand sind.

    Zusammengenommen bedeutet dies: Für Nutzer von Huawei-Smartphones, die nicht viel Zeit und Energie in den Betrieb und die Sicherung ihrer Geräte und Software stecken, wird es unsicherer. Für Kundinnen ist das sehr unattraktiv. Der chinesische Smartphone-Hersteller scheint vorgesorgt zu haben: Bereits Anfang März bestätigte Huawei-Manager Richard Yu der Zeitung Die Welt , dass sein Unternehmen ein eigenes Betriebssystem für Smartphones vorbereite , um für einen solchen Fall, wie er nun eingetreten ist, gewappnet zu sein — auch wenn er damals hinzufügte, dass man die Zusammenarbeit mit den Ökosystemen von Google und Microsoft natürlich bevorzuge.

    Gerade in Europa, wo Google-Dienste populär sind, dürfte ein anderes Betriebssystem allerdings vielen Kunden nicht attraktiv erscheinen — weswegen der Android-Bann den Smartphone-Hersteller Huawei, weltweit immerhin Nummer zwei hinter Samsung, hart treffen dürfte. Der amerikanische Präsident Donald Trump hatte am vergangenen Mittwoch die Nutzung von Telekommunikationstechnologie untersagt, die als Risiko für die nationale Sicherheit der USA eingestuft werde, und rief den nationalen Notstand in der Telekommunikationsbranche aus.

    Google ist scheinbar nicht das einzige US-Technologieunternehmen, das auf die Liste des Handelsministerium reagiert: Auch die Chiphersteller Qualcomm und Intel sollen ihren Mitarbeitern mitgeteilt haben, dass sie Huawei bis auf Weiteres nicht mehr beliefern werden, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet.

    Huawei HiSuite - Download für PC Kostenlos

    Hinter dem Kurs der US-Regierung steht einmal mehr die Befürchtung, dass Huawei-Equipment von der chinesischen Regierung genutzt werde, um amerikanische Netzwerke auszuspähen. Der Smartphone-Hersteller wehrt sich per Klage dagegen. Huawei selbst beteuert immer wieder seine Unabhängigkeit von der chinesischen Regierung und sagt, dass es keine Hintertüren in seine Geräte einbaue.

    Sicherheitsbehörden und Politiker in den USA warnen zwar vor dem Sicherheitsrisiko, das Huawei darstelle — eindeutige Belege sind allerdings öffentlich bislang nicht zugänglich. Einen Bericht von Bloomberg , laut dem Vodafone in den Jahren und in Huawei-Technologie versteckte Hintertüren gefunden haben soll, dementierte nicht nur das chinesische Unternehmen, sondern auch die Telekommunikationsfirma. Neue Verdachtsmomente gibt es allerdings immer wieder, so wie erst vergangene Woche in den Niederlanden: Die Zeitung de Volkskrant berichtete, dass der niederländischen Geheimdienst AIVD eine Untersuchung eingeleitet habe, weil Huawei "möglicherweise in chinesische Spionage in den Niederlanden " verstrickt sei.

    Es geht um die Frage, ob der Konzern Hintertüren eingebaut hat, um an die Kundendaten eines Telekommunikationskonzerns zu kommen. Ein Arbeitskollege hat sich gerade das P30 Pro gekauft. Ich habe ihm sehr nahe gelegt, sein 14tägiges Rückgaberecht zu nutzen. Und wenn er es doch haben will - ist ja ein gutes Smartphone, wirklich - dann kann er nach Rückgabe eins von hunderten neuwertigen Huawei P30 Pro bei ebay für einen sehr günstigen Preis erwerben in den nächsten Wochen.

    Den Google-Kram will ich so wieso nicht.